Start

Suche

Besucherstatistik

Zugriffe seit dem 01.05.2009
Heute:308
Gestern:528
Diesen Monat:9564
Besucher gesamt:864307

Willkommen bei Slow Food Sachsen
Stammtisch im Dezember PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Ines und Kai Brinckmann   
Donnerstag, den 15. Dezember 2016 um 18:26 Uhr

Liebe Freunde,

angesichts der vielen Termine in der Vorweihnachtszeit lassen wir den Stammtisch von Slow Food Dresden im Dezember ausnahmsweise ausfallen. Wir wünschen Euch Allen eine geruhsame und genussvolle Weihnachtszeit und freuen uns auf ein Wiedersehen im Neuen Jahr!

Ines und Kai Brinckmann

 
Genuss pur im „Genuss-Atelier“ - Weihnachtsfeier am 8. Dezember 2016 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Marlies Fuchs   
Dienstag, den 13. Dezember 2016 um 11:46 Uhr

Das Wort „Genuss“ im Namen zu haben, ist ein Versprechen. Und das wurde nicht nur eingelöst, sondern weit übertroffen bei unserer Weihnachtsfeier in den liebevoll restaurierten Kellergewölben. Zwar schlug die Grippewelle auch bei uns zu und wir waren deshalb nur ein kleiner, feiner Kreis. Aber wir konnten schwelgen in den unterschiedlichen Geschmacksexplosionen im „Genuss-Atelier“ Dresden. Liebevoll bis außergewöhnlich angerichtet unter Einbeziehung von Naturmaterialien wie Borke, Zapfen u.ä. ging es von einer kulinarischen Entdeckung zur nächsten. Consommé von der Gans, Rinderbäckchen oder Saibling, selbst gebackenes Brot mit luftig-fluffigem Gänseschmalz oder süße Verlockungen zum Nachtisch – regional und saisonal ist im Slow Food-Restaurant-Team um Nicole und Marcus Blonkowski Prinzip. Zudem wurde eine Verlockung nach der anderen kompetent-humorvoll gereicht.
Der Begriff „Atelier“ ist übrigens in zweifacher Hinsicht zu verstehen. Auch die Kunst, die man in den einzelnen Gewölben betrachten kann und die im angenehmen Kontrast zum Sandstein steht, hat uns gut gefallen. Also Genuss nicht nur für den Gaumen, sondern auch das Auge wird verwöhnt.

 
Tischlein deck Dich oder was eine Kaffeekanne über die gesellschaftlichen Verhältnisse aussagt PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Sonntag, den 20. November 2016 um 00:00 Uhr

22 Mitglieder und Interessenten von Slow Food besuchten am 14.11.2016 Schloss Krobnitz im Landkreis Görlitz. Los ging es mit einer Besichtigung der Sonderausstellung "Zu Tisch" welche

Weiterlesen...
 
Mit frischer Pasta gegen die Großen Druckbutton anzeigen? E-Mail
Montag, den 31. Oktober 2016 um 00:00 Uhr

Marina Nemirovsky ist die Frontfrau von Pasta Fantastika und Mitglied bei Slow Food Lausitz. Kürzlich stellte die Sächsische Zeitung sie im Rahmen ihrer Initiative "Kauf lokal" vor (Link zum Beitrag).

Marina berichtete nicht nur von ihrer Arbeit im Spannungsfeld zwischen einem "guten regionalen Erzeugnis" und den Anforderungen der Supermärkte, sondern auch von ihrem Engagement für Slow Food.

 
Convivium Leipzig-Halle Bioschweinschlachtung in Elsnig PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Mandy Kreisl   
Freitag, den 28. Oktober 2016 um 16:30 Uhr

Bis 30. November 2016 besteht noch die Anmeldung für unsere Veranstaltung "Bioschweinschlachtung in Elsnig".

Wir schlachten ein Bioschwein (ca. 200 kg) und verarbeiten es unter Verwendung von Biorindfleisch des Biobauern Barthel am 08.04.2017 von 5.30 – ca. 16 Uhr
Ort: Waldfleischerei Galla, 04880 Elsnig (bei Dommitzsch)
Die Teilnahme ist auf 15 Personen begrenzt.
Teilnehmerpreis: ca. 95 Euro (in Abhängigkeit vom Aufwand und der Produkte)
Die hergestellten Produkte werden unter den Teilnehmern aufgeteilt.
Übernachtung: Übernachtung in Elsnig vom 07.04.2017 - 08.04.2017 für ca. 35 Euro p.P. kann bis zum 30.11.16 gebucht bzw. angemeldet werden.
Bei Bedarf kann eine Übernachtung natürlich auch selbst gebucht werden.
Die Anmeldung bitte über: www.slowfood-sachsen.de/Termine

 

 

 
Karpfen Rot PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Marlies Fuchs   
Samstag, den 22. Oktober 2016 um 14:38 Uhr

Hier findet sich die Kolumne von Marlies Fuchs

 
Herbstzeit = Erntezeit - Slow Food Lausitz beim Stadtgut Görlitz PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Donnerstag, den 13. Oktober 2016 um 00:00 Uhr

am 08.10.2016 besuchten wir den ökologischen Landbaubetrieb „Stadtgut Görlitz GmbH“.

Das Unternehmen bewirtschaftet 450ha Ackerland, darunter 58ha Obstflächen (Äpfel, Sauer- und Süßkirschen und auch 7 ha Streuobst), 80 ha Grünland, 40 ha Wald und zählt damit zu den größeren Öko-Betrieben in Sachsen. Für die Lagerung und Aufbereitung der Äpfel wurde in den letzten Jahren

Weiterlesen...
 
Da wurde viel gemeckert ;-) - Slow Food Lausitz auf dem Ziegenhof Mocha & Berg in Bertsdorf-Hörnitz Druckbutton anzeigen?
Sonntag, den 25. September 2016 um 00:00 Uhr

Bäuerliche Landwirtschaft und handwerkliche Verarbeitung waren die Themen unseres Besuches am 15.Oktober bei Familie Mocha-Berg.

Zum Hof gehören

Weiterlesen...
 
Slow Food Dresden zu Gast in Langburkersdorf – 09.09.2016 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Marlies Fuchs   
Sonntag, den 18. September 2016 um 16:22 Uhr

Dass manche Menschen Karpfen auch heute noch ablehnen, kann man nach dem Fischmenü bei der Forellen- und Lachszucht Gunther Ermisch kaum glauben. Die Gräten müssen kein Problem sein, schlammiger Geschmack war gestern. Bei Gunther Ermisch führt frisches Quellwasser im Behälter bei all seinen Frischfischen zu hervorragenden Geschmackseigenschaften. Und grad für den Karpfen hat Fischmeister Ermisch ein super Angebot in seinem Hofladen, grätengeschnittene Karpfenfilets.


20 Slow-Food-Mitglieder konnten an diesem Abend die Geschichte der Speisen kennenlernen, konnten sehen, woher die Fische kommen.
Interessant in diesem Zusammenhang ist das „Lachsprogramm 2000“. Ziel des "Lachsprogrammes" ist es, in absehbarer Zeit einen sich selbst reproduzierenden und fischereilich nutzbaren Lachsbestand in der Elbe und ausgewählten Nebenflüssen zu etablieren.


Während der interessanten Erzählungen vom Fischmeister konnten wir gleichzeitig Uwe Marten beim Zubereiten der Speisen zuschauen und wurden aufs Köstlichste versorgt .Schon das Tatar vom Saibling war Genuss pur, gefolgt von einer Vorspeise unter dem Motto „Goldforelle trifft Bachforelle“ und einer Fischkraftbrühe vom Hecht mit Hechteinlage.


Der Hauptgang des Menüs war für viele eine ganz neue Entdeckung, ein Karpfen „Burgunder Art“. Fisch und Rotwein, geht das denn? Es passt hervorragend. Die Idee dazu entstammt einer Rezeptsammlung, die in der Küche des Prinzen Friedrich August von Sachsen aufgeschrieben wurde und von Ernst Max Pötzsch in „Vollständige Herrschaftsküche des Kronprinzen von Sachsen“ nachzulesen ist. Das Ganze hat Slow Food Koch Uwe Marten modern interpretiert und die Zubereitung ist gar nicht so schwer. Auch den Stör mit Fench
elgemüse konnten wir probieren und waren so zum Schluss nicht nur um Wissen rund um die Fischzucht reicher, sondern auch kulinarisch überaus zufrieden.


Übrigens: Am 16.10.2016 ist Schaufischen in Langburkersdorf und ab Oktober wird Gunther Ermisch auch wieder samstags seinen Fischstand am Schillergarten in Dresden aufstellen.

Bilder

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 4 von 10

Termine Dresden

Kulinarische Wanderung durch den Mortelgrund
Beginn: 26.05.18, 11:00

Termine Lausitz

Termine Leipzig-Halle




Dresden Kinderkochkurs