Start

Suche

Besucherstatistik

Zugriffe seit dem 01.05.2009
Heute:172
Gestern:388
Diesen Monat:12196
Besucher gesamt:777371

Willkommen bei Slow Food Sachsen
Schneckenstammtisch am 20. April 2016 im Dresdner Restaurant „Daniel“ PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Marlies Fuchs   
Donnerstag, den 28. April 2016 um 08:46 Uhr

So voll, man kann schon sagen rappelvoll, war es lange nicht mehr beim Schneckenstammtisch. Viele wollten ONKEL FRANZ kennenlernen. Onkel Franz, das sind eigentlich zwei Herren, Markus Wenzel und Martin Wett, die sich als Pendant zum Tante Emma-Laden sehen. http://www.onkelfranz.net

 

Franz steht dabei für Frisch. Regional. Ausgezeichnet. Natürlich. Zentral.

Markus Wenzel verstand es, locker und kompetent das Konzept von Onkel Franz vorzustellen:

· Bündeln von regionalen, handwerklich hergestellten Erzeugnissen im Fachgeschäft auf dem Weißen Hirsch an der Plattleite

· Beliefern von Kunden aus Gastronomie und Hotellerie mit den Frischeprodukten von sächsischen Höfen

· Ladenverkauf täglich ab 13 Uhr, samstags am Vormittag

· Sachsenkiste, Plattenservice u.a.m.

Ausgesuchte Frische, direkter Kontakt zum Erzeuger, regional und saisonal, fairer Umgang mit Tier und Natur sowie Transparenz sind einige der Prinzipien, die Markus Wenzel besonders betonte. Und was das Beste ist: Überzeugen vom Geschmack und der Qualität der Produkte kann sich jeder zu den Veranstaltungen und Stammtischen im Laden, und das konnten auch wir beim Schneckenstammtisch. Der Chef unseres Stammrestaurants, Daniel Fischer, bereitete ein Menü zu, das viel Lob erntete, egal ob verschiedene Käse- und Wurstsorten auf dem Vorspeisenteller oder das Eichelschwein bei der Hauptspeise.

 

Viele der an diesem Abend geknüpften Kontakte werden sicherlich Nachwirkungen haben, indem sie zu neuen und guten geschäftlichen Beziehungen wachsen.

 
Eventkochveranstaltung feinSCHMECKEN PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Marion Kunze   
Mittwoch, den 06. Januar 2016 um 00:00 Uhr

Eventkochveranstaltung  feinSCHMECKEN

im Küchenhaus Hillig Dresden am 05.01.2016

Viele Köche verderben den Brei? Aber nicht bei unserer beliebten und nun schon traditionellen Kochveranstaltung. Zum achten Mal begannen wir das neue Jahr mit kulinarischem Genuss. Unser attraktives Kochambiente war wie immer das Küchenhaus Hillig, der „Chefkoch“ des Abends Kai Rätzer, ein erfahrener und kreativer Meister seines Fachs. Er hatte für uns ein köstliches 4-Gänge-Menü ausgewählt und die überwiegend regionalen Zutaten bereitgestellt.

Hände waschen, Schürze umbinden und Begrüßungsaperitiv sind Pflicht, danach beginnt die Kür.

An diesem Abend arbeitete und kochte, kostete und verkostete jeder mit Leidenschaft. Ein Kalbstafelspitz mit mediterranen Kräutern und Thunfisch wurde zu „Vitello Tonnato“, das Rosenkohlsüppchen geräuchert und die Maispoulardenbrust erhielt eine Garnelenkruste. Eine Mousse von weißer Schokolade und Kokos mit Ananasragout setzte dem feinen Menü die Krone auf.

Kai Rätzer hat uns vorzüglich angeleitet, passende Weine ausgewählt und sein Serviceteam für eine sehr angenehme Atmosphäre gesorgt.

 

Slow Food Mitglied Henriette Braun, Fotografin, hat die Stimmung in wundervollen Bildern festgehalten.

http://gallery.moonshotphotografie.com/slowfood/


 
Verleihung des Genussführer-Siegels 2016 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Kai Brinckmann   
Sonntag, den 13. März 2016 um 07:10 Uhr

In einer schönen Veranstaltung wurden den neun anwesenden Gastronomen von sächsischen Genussführer-Restaurants die diesjährigen Genussführer-Siegel 2016 überreicht. Die Laudatio hielt unser neugewählter CV-Leiter Georg Schenk, unterstützt von Catherine Winter vom CV Leipzig und Kai Brinckmann als Vertreter der Genussführer-Arbeitsgruppe des CV Dresden. Leckere Backwaren wurden für die Veranstaltung von Thomas Heller von der Bucheckchen Bio Konditorei & Bäckerei zur Verfügung gestellt, Getränke und frisches Obst von den Gastgebern im Haus der Presse. Es war eine gelungene Veranstaltung mit Teilnehmern, die das gute Gefühl vermittelten, dass wir alle Teil einer großen Familie sind, die mit gleicher Einstellung unsere gemeinsame Idee von guten, sauberen und fairen Lebensmitteln voran bringen möchte. Über die Links finden sich die Berichterstattungen des MDR und der Presse zu dieser Veranstaltung.

http://www.freiepresse.de/SACHSEN/Die-Retter-der-Tafelrunde-artikel9456427.php

"Genussführer" nimmt Feinschmecker an die Hand
http://www.mdr.de/mediathek/video-3372_zc-89922dc9_zs-df360c07.html

 

 
Convivium Dresden als Aussteller auf der Kulinaria & Vinum am 05. Und 06. März 2016 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Hartmut Freter   
Mittwoch, den 02. März 2016 um 08:02 Uhr

Liebe Freunde,

vom 05. Bis 06.3.2016 findet für ein genussinteressiertes Publikum die   Kulinaria & Vinum im Erlwein-Forum statt (Messering 8, 01067 Dresden).

Ca. 80 Aussteller werden sich dieses Jahr dort präsentieren.

Nach vierjähriger Pause werden wir als Slow Food Dresden wieder auf der Kuninaria & Vinum mit einem Informationsstand vertreten sein.

Neu ist, dass wir acht Unternehmen gewinnen konnten, die mit uns gemeinsam die Idee von Slow Food den Besuchern nahebringen möchten. Jeder wird anhand seiner Produkte bzw. Dienstleistungen an seinem Stand darauf eingehen. Gärtnerei Veith Adam, Erste Dresdner Spezialtätenbrennerei Augustus Rex, Gut Krauscha, Imkerei Ingolf Böhme, K+M Kaffe- und Maschinen GmbH, Tasty Dresden, Koch selbst ! KASA OHG, Fotowerkstatt Braun (Food Fotographie).

Wir laden alle herzlich ein, uns auf der Kulinaria &  Vinum zu besuchen  !

Horst-Hartmut Freter / Convivium Dresden

Verantwortlicher für die Teilnahme an Messen und Veranstaltungen

 

Nähere Informationen zur Messe: www.kulinaria-vinum.de

 
Slow Food Tasting: Deutschland trifft Italien – Lust am Genuss PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Marion Kunze   
Dienstag, den 16. Februar 2016 um 13:48 Uhr

Weinhandel  „Vinello“  am 02.02.2016

„Vinello Tasting, was ist das?“ fragten die einen. Eine hochkarätige Veranstaltung wussten die anderen. Alle Teilnehmer des Tastings kennen nun „Vinello“ und konnten sich von der Hochkarätigkeit dieses Events überzeugen.

Durch den Abend führte charmant und locker Sommelier Jens Hugel. Er hatte eine exzellente Auswahl an deutschen und italienischen Weinen getroffen und für passende Leckerbissen gesorgt.

Slow Food entsprechend begann der Genussabend mit einem handgerüttelten Sekt aus ökologischer Weinbergbewirtschaftung und dazu passend einem Nuss-/Honigbrot der Biobäckerei Heller aus Dresden. Bäckermeister Heller vermittelte viel Wissenswertes aus seiner Backstube und hatte zu jedem Weinerlebnis eine passende Brotspezialität ausgewählt.

Dem deutschen Sekt folgte ein Lugana, ein leichter, biozertifizierter Weißwein vom südlichen Ufer des Gardasees. Herr Hugel erzählte zu jedem Wein die passende Geschichte. Warum nennt der Winzer seinen Wein „Aufwind“ (Thomas Hensel) oder „NO. 1 Mäushöhle“ (Martin & Georg Fußer)? Warum wird „nach alter Väter Sitte ein gemischter Satz in Rot“ kreiert (Weingut Messnerhof)? Interessante Geschichten, die genauso interessant sind wie die Weine, die alle unter dem Aspekt des biologischen Anbaus und handwerklicher Verarbeitung ausgewählt wurden.

Zum Abschluss des Tastings ließen wir einen Riesling Piesporter Goldtröpfchen Trockenbeerenauslese auf der Zunge zergehen. Eine wahrhaftige Geschmacksexplosion…

Zwei Stunden waren für die Veranstaltung geplant, dreieinhalb Stunden sind daraus geworden. Herzlichen Dank den Organisatoren für diesen genussvollen Abend.

www.vinello.de

www.biokonditorei.de

 
100. Katholikentag in Leipzig PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Mandy Kreisl   
Mittwoch, den 20. Januar 2016 um 19:12 Uhr

Schneckenstammtisch am 19. Januar 2016

Slow Food Deutschland und das Slow Food Convivium Leipzig-Halle werden in Partnerschaft mit Misereor mit einer Vielzahl an Angeboten beim 100. Katholikentag in Leipzig vom 25. bis 29. Mai 2016 vertreten sein. Aus diesem Anlass durften wir beim gestrigen Stammtisch Frau Lenkert–Hörrmann von Slow Food Deutschland, Frau Annika Sophie Duhn und Frau Eli Kleffner von MISEREOR e.V. begrüßen.

Geplant sind unter anderem:

Geschmacksparcour „SINNVOLL - sehen, schmecken, riechen, fühlen, hören“ für Kinder
Kochstation unter Mitwirkung Leipziger Köche
uvm.

Haben Sie/Habt Ihr Interesse im Vorfeld bei der Organisation mitzuwirken oder/und an diesen Tagen tatkräftig dabei zu sein, dann wenden Sie sich/wendet Euch einfach an leipzig-halle@slowfood.de

Weiterführende Informationen:

Katholikentag in Leipzig
https://www.katholikentag.de/

Slow Food Deutschland
http://www.slowfood.de/…/term…/deutscher_katholikentag_2016/

Misereor
https://www.misereor.de/mit…/veranstaltungen/katholikentag/…

 
Arbeitstreffen der Arche Arbeitsgruppe PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Heike Quendt   
Mittwoch, den 25. November 2015 um 20:04 Uhr

Am 3.9.2015 haben sich 8 engagierte, teils sehr neue, aber auch erfahrene Arche-Freunde zum 1. Mal in einer neuen Runde getroffen. Nicht nur 10 Arche „Kinder“ wurden liebevoll auserwählt, sondern auch eine neue verantwortliche Hut-Trägerin auserkoren: Heike Quendt. Die enge Begleitung der Gruppe durch Georg Schenk nehmen alle dankbar an, und dabei wirkt auch die Örtlichkeit der Treffen, die Spezialitätenbrennerei von Georg, sehr inspirierend. Die Arche „Kinder“ ganz allgemein sind Sorten von: Apfel, Birne, Traube, Erdbeere, Zwiebel, Gurke, Salat, Bohne, Rind und eventuell sogar eine Biene.


Wer mehr wissen möchte ist herzlich eingeladen, gern auch alle Interessierten aus den anderen Convivien in Sachsen!

Wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Monat (Änderungen möglich, siehe Terminangabe), derzeit in der Spezialitätenbrennerei Augustus Rex, Klotzscher Hauptstraße 24, 01109 Dresden.


Kleine Berichte werden nun regelmäßig hier zu finden sein.

 

 
Kochveranstaltung am 7.11.15 im Trollhus PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Ines Brinckmann   
Mittwoch, den 18. November 2015 um 15:57 Uhr

Am 7.11.2015 trafen wir uns im  „Trollhus“ in der Dresdener Neustadt. Auf dem Programm stand „Auf jeden Tisch Fisch!“ – eine gemeinsame Aktion von „Trollhus“, Restaurant „HIERSCHÖNESSEN“, Fischzucht Gunther Ermisch und Slow Food Dresden.

Vom Filetieren der fangfrischen Saiblinge und Forellen aus heimischen Gewässern über das Räuchern und Braten der selbstgeschnittenen Filets (keine Hexerei!) bis zu Sushi und fritierten Karpfen: Es gab vielfältige Möglichkeiten, Interessantes zu erfahren, Fragen zu stellen und selbst Hand anzulegen, wovon reger Gebrauch gemacht wurde.  Unter fachkundiger Anleitung von Stephan Lampe („HIERSCHÖNESSEN“) und Gunther Ermisch sowie den fleißigen Helfern des Teams gelangen – gewürzt mit viel Humor und Freude am Experimentieren  - tolle Leckereien, die reißenden Absatz fanden. Abgerundet wurde das kurzweilig-leckere Programm mit Führungen durch das traditionsreiche Haus unserer Gastgeber Oliver Schlurecke und Michael Scherz  in der Königsbrücker Straße 45. Hier erfuhren wir spannende und überraschende Details über die wechselvolle Geschichte dieses Hauses und deren Besitzer seit 1858 sowie über die bis 2005 erfolgte ökologische und denkmalgerechte Sanierung.

Alles in Allem: Ein richtig gelungener Abend mit vielen interessanten Informationen  zu Fisch aus der Region, geschmacklichen Überraschungen und den zahlreichen Möglichkeiten der Zubereitung.

DANKE an Alle, die zu diesem schönen Abend beigetragen haben.

 
3. Dresdner Genussmarkt am 08.11.2015 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Hartmut Freter   
Freitag, den 13. November 2015 um 08:06 Uhr

Am 08.11.20215 fand der „3. Dresdner Genussmarkt“ im Alten Schlachthof Dresden statt. Hier haben wir uns als Convivium Dresden nach mehrjähriger Pause wieder auf einer Veranstaltung gezeigt, dessen Thema zu uns passt. Es waren 70 Aussteller an diesem Tag, die den ca. 2000 Besuchern eine Vielzahl von Produkten zum Thema genussvolles Essen und Trinken offerierten. Viele der Produkte waren sehr kreativ, kamen aus regionalen Betrieben und Manufakturen.

Unseren Stand hatten wir der Thematik angepasst. Wir haben uns bei dieser Veranstaltung angekündigt mit Wissen, was man isst. Heute: Gartenkräuter zum Anfassen, Riechen und Schmecken – Traditionelle und heimische Kräuter aus unserer Region“ . Wir wollten uns mit einem lebendigen Stand präsentieren. Unser Slow Food Mitglied Veith Adam hat aus seiner Gärtnerei eine Vielzahl Kräuter mitgebracht, die von den Besuchern getestet werden konnten. Weiterhin erhielten wir Unterstützung von unseren Slow Food Förderern Saftmanufaktur Lieber und Erste Dresdner Spezialitätenbrennerei, die uns Kostproben von Ihren Erzeugnissen zur Verfügung stellten. Prospekte von Slow Food waren natürlich auch reichlich vorhanden.

Die Kräuter aus der Region waren an diesem Tag der gedankliche Bogen zu unseren Grundthemen von Slow Food… und diese Thematik wurde von den Besuchern sehr gut angenommen. Ca. 150 waren bei uns am Stand, die sich informiert haben. Ob über Slow Food Themen, heimische Gartenkräuter oder wie man aus alten, fasst vergessenen Obstsorten Säfte und Edelbrände herstellt – es waren fasst immer sehr lebhafte Gespräche. Überrascht waren wir, dass viele Standbesucher von sich aus Flyer und Prospekte mitnahmen. Auch, dass mehrheitlich junge Besucher bei uns am Stand waren. Oft wurden wir gefragt, wann und wo wir uns treffen, ob man als Nichtmitglied am Schneckenstammtisch teilnehmen kann etc.

 

Fazit: Nach Veranstaltungsende konnten wir feststellen, dass sich unsere Teilnahme am „3.Dresdner Genussmarkt“ gelohnt hat und uns ermutigt, bei weiteren Veranstaltungen in ähnlicher Form aufzutreten. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle acht Mitglieder vom Convivium Dresden, die am 08.11.2015 als Standpersonal mitgewirkt haben. Weiterhin ein Dankeschön an alle, die sich im Vorfeld dieser Veranstaltung engagiert haben. In der Anlage einige Bilder. Weiterhin Informationen vom Veranstalter unter www.facebook.com/dresdnergenussmarkt/

 

 
« StartZurück123456789WeiterEnde »

Seite 6 von 9

Termine Dresden

Dresden: Weihnachtsfeier
Beginn: 05.12.17, 19:00

Termine Lausitz

Weihnachten in der Obermühle
Beginn: 06.12.17, 18:00

Termine Leipzig-Halle

Wir schlachten ein Schwein
Beginn: 02.12.17, 05:30
Ende: 02.12.17, 13:00